Demokratie leben heißt im Schulalltag...

15 Mai 2019

Demokratie leben heißt im Schulalltag…

Demokratie Leben heißt im Schulalltag, so oft wie möglich die Schüler*innen mitbestimmen zu lassen. Gerade in der Projektarbeit finden sich demokratische Strukturen wieder. Nach der Workshopphase stellen sich die Schüler*innen nun folgende Fragen: Was hat mich interessiert? Was hat mich berührt? Wer hat mich inspiriert? An was möchte ich weiterarbeiten? Was kann ich als Schüler*in der Riehlschule denn überhaupt bewirken?

Viele tolle Projektideen sind entstanden. Nun geht es ans Recherchieren, Basteln, Dokumentieren, Ausprobieren, Experimentieren und auch ans Hospitieren.

Zwei Schülerinnen hat es interessiert, was man in Wiesbaden gegen Armut tun kann. Diese sind heute im Praktikum bei der „Tafel“. Andere beschäftigen sich mit Elektroschrott und in dem Zuge auch mit dem Thema Recycling. Sie erforschen auf dem Recyclinghof, was und wie recycelt wird. Weitere Schüler*innen räumen den Stadtteil mal so richtig auf und sammeln in ganz Biebrich Müll. Viele Schüler*innen interessiert, was wir an der Schule tun können, um nachhaltiger zu werden. Diese versuchen den Plastikkonsum zu reduzieren und Mehrwegflaschen an der Schule zu installieren.

Der Jahrgang 7 ist also auf dem besten Wege etwas zu bewegen!

Vielen Dank an Demokratie Leben! und das Umweltamt Wiesbaden, was unsere Projektwochen finanziell stark unterstützt! Ohne diese Unterstützung wäre vieles von dem nicht möglich!

 

 

Interner Bereich

Impressum und Datenschutz

Top