Wir verabschieden die Schulhühner

31 Oktober 2018

Auf Wiedersehen Hühner!

 

Von einem Bauern haben wir uns für zwei Wochen Hühner ausgeliehen. Diese Idee hatte unsere Lehrerin, weil alle 5. Klassen im Biologieunterricht etwas über Nutztiere lernen. So konnten wir selbst Tiere bei uns haben. Manche hatten vorher noch nie ein echtes Huhn gesehen. Die fünf Hühner haben auf unserem Schulhof in einem Gehege gewohnt. Die Hühner waren ganz lieb und zahm. Wir haben sie jeden Tag gefüttert und auch auf den Arm genommen. Von unten haben sie ganz weiche Federn. Ich denke, dass die Hühner sich hier wohlgefühlt haben. Die meisten Kinder aus der 5,6,7,8,9 und 10. Klasse haben jede Pause nach ihnen geschaut. Den Stall haben immer die Kinder aus den 5. Klassen sauber gemacht. Das war cool, aber es hat auch stark gestunken.  

Die Hühner haben jeden Tag ein Ei gelegt. Die Klasse 5 A hat beschlossen, aus den Eiern Waffeln zu backen. Wir haben es mit der Schulsozialarbeit gemeinsam gemacht. Jeder musste eine Zutat oder ein Gerät mitbringen. Es war etwas chaotisch, aber es hat am Schluss richtig gut geschmeckt.

Jeder findet es schade, dass die Hühner nach zwei Wochen wieder abgeholt wurden. Vielleicht können wir uns wieder Hühner ausleihen oder auch andere Tiere. Hasen, Mini-Schweine oder Ziegen wären doch toll. Wir hätten auch gerne kleine Hühner-Küken gehabt, aber leider hatten wir nur Hennen und keinen Hahn.

Geschrieben von Kindern aus der 5 A

huhn 1.jpg

Interner Bereich

Impressum und Datenschutz

Top