The Birdys - Termine und News

25 April 2017

THE BIRDYS

Die Band der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule hat 2015 den LEONARDO PREIS für ihren RIEHLSONG, den Song der Riehlschule (Sound einschalten!), gewonnen.

Aus den liebenswerten Newcomern ist innerhalb der letzten 2 Jahre eine selbstbewußte Band geworden. Und das zu Recht.

Eine sensationelle Rhythmusgruppe, bestehend aus 2 akustischen Gitarren, Kontrabass und Cajon, begleiten drei außergewöhnliche Sängerinnen, deren dreistimmiger Gesang an die Andrewsisters oder Crosby, Stills and Nash erinnert.

Sie haben für die Oberbürgermeister Achim Exner und Sven Gerich gespielt, Michael Stein von Palast-Promotion hat sie auf die große Bühne beim Stadtfest Wiesbaden eingeladen und auch mit der Wiesbadener Rocklegende Porky Kronier haben sie auf dem Neujahrsempfang der Riehlschulefür den hessischen Kultusminister Alexander Lorz gesungen.

Ohne Technik, ohne Strom werden sie euch am 28. Mai ab 12.00 Uhr in Casselmanns Garten verzaubern.

 

Im April 2017 fanden gemeinsame Probetage in der Jugendherberge in Oberwesel statt. Hier der Bericht dazu:

Wir, die Birdys, die Schulband der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule, machten einen Ausflug für zwei Nächte vom 10.04.- 12.04.17 in eine super Jugendherberge in Oberwesel.

Wir waren dort, um den diesjährigen Leonardoaward wie vorletztes Jahr zu gewinnen. Deshalb war viel üben angesagt.

An Tag eins bekamen wir unsere Zimmerkarten, packten unser Gepäck aus und gewöhnten uns schnell an die neue Umgebung. Sowie wir die Zimmerkarten bekamen, bekamen wir auch die Karte für unseren Proberaum, der übrigens ein altes Bistro war, das nicht mehr benutzt wird. Wir übten nach den Mittagessen schon fleißig an unserem Mash-up. Nach dem Abendessen machten wir genauso weiter, bis wir dann auch bald schlafen gingen. Am zweiten Tag trafen wir alle uns um 9 zum Frühstücken. Wir, die Band, übten dann bis zum Abendessen weiter, um uns danach noch einen schönen Spielabend machen zu können, wie z.B Billard und Tischkicker spielen. Am dritten und letzten Tag spielten wir unser sehr gelungenes MASHUP noch ein paar Mal durch, um Kleinigkeiten zu verbessern und um im Endeffekt alles mal aufzunehmen. Dann haben wir alle das letzte Mal in der so coolen Jugendherberge zu Mittag gegessen. Dann ging's auch schon mit dem ganzen Gepäck und den Instrumenten ins Auto. Wir fuhren nochmal alle nach St.Goar zur Burg Rheinfels, der größten Burgruine Deutschlands. Wir durften sogar im Weinkeller unser Mash-up spielen. Nach diesem schönen Erlebnis fuhren wir mit der Fähre über den Rhein und sahen sogar die Burg Maus. Wie jeder Ausflug endet, endete auch somit dieser.

Unser Bandlehrer, Hanso Malolepssy, der uns immer unterstützt, hilft und immer für uns da ist, brachte uns wieder zurück nach Wiesbaden. Und wenn wir schon dabei sind, dabei waren Hansi Malolepssy, Alina Drinjak, Tamara Klaas, Joana Cardoso Soares, Parham Dehghani, Shayan Khatibi, Marc Salvestrin und Kostas Bozos. Den Ausflug werden wir wahrscheinlich nie vergessen, wir hatten alle sehr viel Spaß und haben auch sehr viel dazu gelernt.

Ein großes Danke an unseren Schulleiter Thomas Schwarze, der uns diesen Ausflug ermöglicht hat!

 

Eindrücke von zurückliegenden Auftritten, Proben und dem Aufenthalt in der Jugendherberge:

 

 

 

Interner Bereich

Besucher

Heute276
Diese Woche1421
Ingesamt438521

Kontakt

Wilhelm-Heinrich-von-Riehl Schule

Rudolf-Dyckerhoff-Straße 10

65203 Wiesbaden

 

Telefon:   0611/317510

Telefax:    0611/314925

e-Mail:    

Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule@wiesbaden.de

Top