Jahrgang 9

15 November 2015

Klassenprojekte

Teilnahme an einer Schulung zum Thema Online-Bewerbung

Vorbereitung und Durchführung einer praxisorientierten Projektprüfung an der alle Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs teilnehmen

Eine weitere Betriebserkundung (z. B. Aldi)

2. Besuch der Ausbildungsmesse

Elternabend zu Schuljahresbeginn: Informationen zum Übergang in den Beruf

 

2. Betriebspraktikum

- zweiwöchig im zweiten Schulhabljahr

- ein weiters zweiwöchiges Praktikum für max. 5 Schülerinnen und Schüler bei unserem Kooperationspartner Bundespolizei


Inhalte der Berufsorientierung in GL

Wie funktioniert  ein Markt Marktwirtschaft - Planwirtschaft

Soziale Marktwirtschaft

Konflikte in der Arbeitswelt (Arbeitnehmerrechte und -pflichten): Kündigungsschutz, Jugendarbeitsschutz, Soziale Sicherung, Arbeitszeitgesetz

Lohn- und Gehalt: Wer verdient was?  Tarifpartner, Brutto – Netto

Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung des Betriebspraktikums

Training von Vorstellungsgesprächen


Fächerübergreifend

Wahlpflichtangebot Förder- und Leistungskurse in Deutsch, Mathe, Englisch

EVA: Materialien der Agentur für Arbeit, der Kammern und der Wirtschaft stehen zur Verfügung

Gesellschaftslehre: Industrialisierung, Beginn des Sozialversicherungssystems, Gründung der Gewerkschaften


Fakultativ

Teilnahme am IHK-Wirtschaftsführerschein

Teilnahme am Schulsanitätsdienst

Projekttag „Richtig bewerben“ mit Union Investment

Nutzung der Bewerbungswerkstatt

Sprechtage der Agentur für Arbei

 

 

Einführung einer PuSch-A Klasse im Schuljahr 2015-16

  • Abschlussbezogene Klasse im Jahrgang 9 mit verstärkten berufsorientierenden Maßnahmen
  • Ziel: Hauptschulabschluss
  • 13-18 Schüler, fächerübergreifende Projektarbeit, praxisbezogene Pädagogik,

individualisierter Unterricht, intensive sozialpädagogische Begleitung

  • 3 Unterrichtstage und 2 Praxistage pro Woche
  • Praxistage:
    • 1. Halbjahr in den Werkstätten der Kerschensteiner Schule
    • 2. Halbjahr in einem Betrieb
  • intensive Vorbereitung auf die Hauptschulabschlussprüfung

PuSch A-Klasse

Im Jahrgang 9 bieten wir den Besuch einer PuSch A-Klasse an, mit dem Ziel Schülerinnen und Schülern durch einen erhöhten Praxisanteil das Erreichen eines Hauptschulabschlusses zu ermöglichen.

Hierzu besuchen die Schüler im ersten Halbjahr an zwei Schultagen pro Woche eine Berufsschule. Montags lernen sie an der Friedrich-Ebert-Schule die Berufsfelder Metalltechnik und Elektrotechnik, mittwochs die Berufsfelder Ernährung und Hauswirtschaft bzw. Gesundheit an der Louise-Schroeder-Schule kennen. Im zweiten Halbjahr absolvieren die Schüler an zwei Tagen in der Woche ein Betriebspraktikum.

Die Klasse wird von zwei Klassenlehrern geleitet und durch eine Schulsozialarbeiterin betreut.

Zur Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss erhalten die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen in der Woche 22 Stunden Unterricht an der Riehlschule und zwar in folgenden Fächern:

Fach

St/Woche

Deutsch

4

Mathematik

4

GL

2

Englisch

3

Kunst

2

NaWi

2

Sport

2

Ethik

2

Reflexion

1

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Interner Bereich

Besucher

Heute125
Diese Woche1813
Ingesamt407388

Kontakt

Wilhelm-Heinrich-von-Riehl Schule

Rudolf-Dyckerhoff-Straße 10

65203 Wiesbaden

 

Telefon:   0611/317510

Telefax:    0611/314925

e-Mail:    

Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule@wiesbaden.de

Top